Geschichte

Der gewählte Name hängt eng mit der Geschichte des Gebäudes zusammen

Erstellt ca. 1884 wurde das Gebäude bis in die siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts als Getreidemühle genutzt, an der Landwirte ihr Getreide abgaben und zu Mehl verarbeiten ließen. Dem aufmerksamen Betrachter fallen noch heute Details auf, die auf die frühere Nutzung hindeuten. Hiernach mehr als zwei Jahrzehnte als Lager genutzt, reifte Mitte 2007 der Entschluss, dieses schöne, mittlerweile denkmalgeschützte Objekt, zu einem Gastronomiebetrieb umzubauen. Sehr aufwändige Umbauten, die vor allem den ursprünglichen Charakter des Hauses nicht verändern sollten, dauerten bis Juli 2008. Heute präsentiert sich die Mühle mit Ihrem ursprünglichen Charme, modernster Technik, sowie modernen optischen Details als ideale Plattform für Festivitäten mit gehobenem Anspruch. Überzeugen Sie sich selbst.

Copyright 2020 MÜHLE Münster
Diese Seite verwendet notwendige Cookies die dabei helfen, diese Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite und technischen Schutz gegen Missbrauch ermöglichen. Mehr Informationen zum Datenschutz
Verstanden!